Pflege Spülen Edelstahl

spuelen-pflege-edelstahl-medium.jpg
 
Können Spülen aus Edelstahl rosten?
 
Bei Anwendung einer regelmäßigen Pflege und einer haushaltsüblichen Beanspruchung der Spüle ist diese Frage eindeutig mit nein zu beantworten. Folgende Hinweise sollten Sie aber bei der Pflege Ihrer Edelstahlspülen beachten:
  • Entfernen Sie regelmäßig Schmutz- und Kalkablagerungen.
  • Benutzen Sie keinen Reiniger, der Chlor (i.R. Natriumhypochlorit) oder Salzsäure enthält.
  • Wenn Sie Stahlwolle zur Reinigung einsetzen, so muß diese aus Edelstahl Rostfrei® bestehen.
  • Vermeiden Sie die längere Einwirkung von stark kochsalzhaltigen Flüssigkeiten.
  • Vermeiden Sie den direkten, längeren Kontakt mit rostenden Eisenteilen (z.B. Gußpfannen oder Eisenspäne).
Woher kommen fleckige Verunreinigungen auf der Spülenoberfläche?
 
In der Regel handelt es sich bei diesen Flecken um Kalkablagerungen, die je nach Härtegrad des bezogenen Trinkwassers (Auskünfte erteilen die kommunalen Wasserwerke), mehr oder weniger stark zu Tage treten. Diese Kalkablagerungen halten im verstärktem Maße Schmutzpartikel fest, so daß es schon nach kurzer Zeit zu dieser unschönen Fleckenbildung kommt. Ebenso können kleine Eisen- und Rostpartikel aus dem Wasserleitungsnetz, insbesondere bei Neubauten oder Wartungsarbeiten am Rohrleitungsnetz, den Eindruck von Rostspuren entstehen lassen.
 
Wie lassen sich fleckige Verunreinigungen vermeiden?
 
Am einfachsten lassen sich solche Flecken durch Trockenreiben der Spüle nach jeder Benutzung verhindern. Sollten trotzdem einmal Flecken entstanden sein, können Sie zu deren Entfernung jeden handelsüblichen, für die Edelstahlpflege ausgewiesenen Reiniger mit kalklösender Wirkung verwenden.
 
Warum zeigt die neue Edelstahlspüle in den ersten Wochen Kratzspuren?
 
Die Materialeigenschaften von Edelstahl 18/10 schließen - gemäß dem derzeitigen Stand der Technik - die absolute Kratzfestigkeit aus. Das Auftreten kleiner Kratzspuren bewegt sich somit im Rahmen des Üblichen. Erst durch die regelmäßige Pflege mit den empfohlenen Pflegemitteln und einem Edelstahl-Putzschwamm erzielt man nach ca. 2 - 4 Wochen eine seidenmatt glänzende, relativ kratzunempfindliche Oberfläche mit uneingeschränkter Widerstandsfähigkeit.